0

Ich habe jetzt schon öfters deutsche Antworten auf eigentlich englische Fragen gesehen, über die sich aber niemand zu wundern/beschweren schien. Wird ein gewisses Verständnis vorrausgesetzt, oder kommt das auf die Frage an? (Damit gemeint ist, inwiefern sich derjenige mit Deutsch auszukennen scheint)

Ein Beispiel

0

Wir haben das schon mehrfach diskutiert:

Wir sind darüber einig geworden, dass es sehr wünschenswert ist, eine Antwort in der Sprache der Frage zu formulieren, dass dies aber keine zwingende Regel sein soll, vor allem, weil es vielleicht gute Ausnahmen gibt, weshalb jemand lieber auf Deutsch oder lieber auf Englisch schreibt.

Wichtig ist vor allen Dingen, dass die Antwort gut und hilfreich ist, da spielt die Sprache oft nur eine kleine Rolle.

0

Es ist gängige Praxis Sprachen in der Sprache zu unterrichten, um die es sich handelt. Es verdoppelt quasi den Lerneffekt.

Zu fragen ist eher, wieso man Fragen in anderen Sprachen überhaupt zulässt. Das schränkt die Zahl derer, für die die Frage nützlich ist, ja deutlich ein.

You must log in to answer this question.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged .